Pressebericht

20. Juni 2017


Transhumance und Konzert

 

Städtepartnerschaftsverein mehrere Tage lang zu Besuch in St.-Rémy

 

 

Mit einem hervorragenden Konzert wartete das Ensemble "Ad Libitum" auf.

 

Pfarrkirchen. Alljährlich findet in St.-Rémy die Transhumance, der Almauftrieb der Schafe aus der Gegend, im Beisein von tausenden Touristen und Einheimischen statt. Ebenso traditionell ist die aktive Teilnahme einer Abordnung des Städtepartnerschaftsvereins Pfarrkirchen an diesem Ereignis.

 

Freundschaften vertieft und neu geschlossen. Auch diesmal wurden an einem Stand direkt an der Straße, wo die Schafe vorbeiziehen, Bier vom Fass, Weißwürste und Brezen verkauft. "Die Arbeit hat Spaß gemacht", heißt es aus dem Kreis der Teilnehmer, die vier Tage in der Partnerstadt verbrachten. Gewohnt haben sie bei Gastfamilien, so dass bestehende Freundschaften vertieft und neue geschlossen wurden.

 

Es gab auch Gelegenheit, die wunderbare und geschichtsträchtige Gegend zu erkunden. Der Besuch von Les Baux mit der Cathédrale des lumières war selbstverständlich Pflicht. Alles war wie immer gut organisiert. Aber ein Ereignis stach dieses Mal doch ganz besonders heraus und hat die französischen Gastgeber sehr beeindruckt. Es war dies ein abendliches Konzert des Ensembles "Ad Libitum" aus Pfarrkirchen in der Kirche von Mollégès, einem Nachbardorf von St.-Rémy. Die Musiker Nina und Johannes Tapu zeigten, begleitet von Fruzsina Lugosi (Piano), Maria Loipersberger (Geige) und Egon Karlhuber (Violoncello), ein Programm von hoher Qualität, das in dieser Form erstmals aufgeführt wurde.

 

"Ein perfekter Moment". Zu hören war eine ausgewogene Mischung mit Barockwerken der Komponisten Bach, Telemann, Vivaldi, Fauré, Saint-Saëns und Boccherini. Nicht fehlen durfte natürlich auch das eine oder andere Stück von Wolfgang Amadeus Mozart. Am Ende gab es nicht nur viel Beifall, sondern auch ein Sonderlob von François Teissedre, Vorsitzender des Kulturvereins, der sich in Sachen Städtepartnerschaft stark engagiert: "Das Ensemble hat aus diesem Abend einen perfekten Moment des Partnerschaftsgedankens gemacht mit Hilfe der universellen Sprache, die die Musik nun einmal ist."

 
  Termine  
 
 
     

 

 
 
Spenden   Kontakt Datenschutzerklärung Impressum
 
Besuchen Sie uns auf:          

Letzte Aktualisierung dieser Seite 01.10.2017